Link verschicken   Druckansicht öffnen
 
Manhart Portait 1

Der Kunstkreis

Kloster Brunshausen e. V.

zeigt in dieser Ausstellung Werke

von

 

Hans Manhart

aus Bad Harzburg

 

Collagen unter dem Titel

 

"Verdeckte Ermittlungen"

 

 

 


Kurzbiografie

 

1952                geboren in Goslar

1972 - 77         Studium der Kunstpädagogik und Freien Malerei an der HBK

                        Braunschweig

1977 - 79         Anschlussstudium Freie Malerei an der HBK Braunschweig

1981 - 86         Lehrauftrag für Malerei, FB Kulturpädagogik, an der

                                        Wissenschaftlichen Hochschule Hildesheim

           

                        Mitglied in den Künstlergruppen arche Hameln, Permanent 11+

                        und BBK Braunschweig

seit 2014         Leiter der Rathaus-Galerie Bad Harzburg

                        Hans Manhart lebt und arbeitet in Bad Harzburg.

 


 

Einzelausstellungen

u.A.

Galerie Burgdorf, Marlies Kramski

Torhaus-Galerie Braunschweig

Kunstverein Brunsbüttel

Kunstverein Vechta

Galerie 333, Helmstedt

Galerie Süd, Magdeburg

Kubus Hannover in Zusammenarbeit mit der Galerie Burgdorf

und 2018 im Kunstkreis Kloster Brunshausen in Bad Gandersheim

 


 

Werke in öffentlichem Besitz

 

Stadt Braunschweig, Bezirksregierungen Braunschweig und Hannover,

Land Niedersachsen, Landeszentralbank Hannover,

Bundesakademie Wolfenbüttel, Harzenergie Goslar,

Landkreis Goslar, Stadt und Landkreis Helmstedt, Stadt und Landkreis Vechta

 


 

 

Vedeckte Ermittlungen

 

Hans Manhart veranlasst mit dem Titel dieser Collage "Verdeckte Ermittlungen" den Betrachter zur Suche und damit auch zu einer genaueren Betrachtung dieses Werkes.

 

 

Da dies auch der Titel der gesamten Ausstellung ist, wird jeder Besucher auch in jedem Werk herausfinden wollen, welche "Ermittlung" sich in der Collage verbirgt.

"Verdeckte Ermittlungen", 2020, Acryl über Collage


 

Eine .... Traditionslinie, die Hans Manhart sicherlich beeinflusste bei seinen Collagen, ist der 1918 geborene und 2006 gestorbene italienische Künstler Mimmo Rotella. Er gilt als der Erfinder der Decollage, entdeckte 1953 abgerissene Plakate als ästhetischen Reiz für deine Arbeit, übertrug Plakatschichten von Werbetafeln auf die Leinwand, übermalte diese, experi- mentierte auch mit anderen Materialien bis hin zur Flugzeugtragfläche als Trägermaterial …" (Michael Ewen).

Al

"Al", 2020, Acryl über Collage


 

 

Ky

 

Beim Entstehen eines Werkes in der angewandten Technik wird die Collage mit Acryl farbig bearbeitet.

 

"Der collagierte Bildgrund wird malerisch so überdeckt, dass nur noch partiell Schrift- und Bildfragmente des Untergrundes sichtbar bleiben oder durch Abreißen wiederum Unter- gründiges sichtbar gemacht wird."

"Ky", 2020, Acryl über Collage


 

EU

"EU", 2020, Acryl über Collage

Flop

""K", 2021, Acryl über Collage

Flop

"Flop", 2021, Acryl über Collage