Link verschicken   Drucken
 

Uta Oesterheld-Petry

»Metamorphosen«

Malerei und Grafik

Portrait Uta Osterheld-Petry

 

 

 

 

 

  • 1961 geboren in Heilbad Heiligenstadt
  • Studium an der Kunsthochschule "Burg Giebichenstein" Halle/S.
  • Freiberufliche Arbeit als Künstlerin

 

 

 

 

 

 

Ihre Themen sind: Spannungsfelder von Nähe und Ferne, Vertrautheit und Fremdheit, Gewachsenem und Konstruiertem.

 

 

 

 

 

 

                                                                                                                                                                                                                                             Gezeigt werden u.A. handgedruckte Monotypien auf Büttenpapier. Die zarten grafischen Blätter spüren den analogen Metamorphose II,  Monotypie auf BüttenpapierStrukturen in Pflanzen-, Tier- und Menschenwelt nach. Sie spiegeln Anthropomorphes in Fauna und Flora, stehen zugleich für die Suche nach elementaren Zusammenhängen alles Lebendigen.

 

 

 

Metamorphose 2 VII, Monotypie auf Büttenpapier

                                                                                                  Malerei aus den Zyklen »inside« und »outside« thematisiert ebenso naturnahe Konstellationen, die Raum für Assoziationen lassen und für Momente der Irritation sorgen.

 

 

outside III Acryl auf Büttenoutside I, Acryl auf Bütten

 

 

 

 

 

Es ist eine fantastische Welt, die sich hier in ihrem Reichtum an Formen und schöpferischen Facetten offenbart und dabei natürlich auch die Fantasie des Betrachters beflügelt, der Vertrautes und Befremdendes entdecken kann, wenn er sich auf diese inspirierende Forschungsreise begibt.«

Tina Fibiger