Link verschicken   Drucken
 

Andrea Kasper

Die Künstlerin Andrea Kasper stellt unter dem Titel „Rubber Soul – In den Tiefen der Oberfläche“, beginnend mit der Vernissage am 03.02.2018, in den Räumen des Kunstkreises aus. Sie wurde bereits international nominiert und ausgezeichnet.

 

Kasper1

Die in Northeim lebende und verheiratete Künstlerin und Mutter von zwei erwachsenen Kindern arbeitet autodidaktisch seit zwanzig Jahren künstlerisch und sagt über sich: „Meine Malerei ist kein linearer Prozess, sonder eher wie ein Tanz – fließend ständig verändernd und somit nur der Gegenwart verhaftet.“ Sie setzt auf ihren Leinwänden eine erfrischende Leichtigkeit mit leuchtenden Farbakkorden frei. Es sind Arbeiten, welche Kraft und viel positive Energie ausstrahlen. In der befreienden „Mixed-Media-Technik“ nutzt sie den unendlich wertvollen Spielraum, Regeln brechen zu dürfen und sich mit Hilfe entsprechender Materialien wie Gips, Leinölglaserkitt, Fugenmörtel, Fliesenkleber Folien, Sand, Holz und Schnur viel positive Energie auf großformatiger Leinwand auszustrahlen. Sie verstärkt die Lebendigkeit, indem sie die Materialien mit Acrylfarbe verbindet.

 

 

 

 

Kasper 2

 

 

 

 

 

Ihre Themen kreisen oft um Glück, Stille, Zuneigung, Natur und Schönheit. In „Alltagsmomenten“ stellt sie alles dar, was sich in ihrem Alltag spiegelt, zeigt, ereignet (manchmal unstrukturierte Momente - manchmal Glück) oder bei “Kugelrund“ findet man alles, was sich thematisch mit einer Kugel oder beim Thema „Bäume“, alles was fantasievoll, anregend, lebendig und außergewöhnlich im Detail oder mit der Oberfläche von Bäumen oder thematisch mit „Tieren“ wie schräge Vögel, Fantasie, Stimmungen, Glücksmomente und Ähnliches zu tun hat. Im Spiel mit Farben und Formen ist sie am Ende des künstlerischen Prozesses selber oftmals vom Ergebnis überrascht.