Link verschicken   Drucken
 

Dalí, Ernst, Miró, Margritte

Surreale Begegnungen

Busfahrt zur Kunsthalle in Hamburg am 15. Januar 2o17

Zur ersten Ausstellungsfahrt des Kunstkreises Kloster Brunshausen e.V. im Jahr 2017 lade ich alle Mitglieder und Kunstinteressierte herzlich ein. Die Ausstellung “Dalí, Ernst, Miró, Magritte  —  Surreale Begegnungen” in der Kunsthalle Hamburg soll am 15.Januar im Rahmen einer Busfahrt besucht werden.

Mit der groß angelegten Schau Dalí, Ernst, Miró, Magritte...präsentiert die Hamburger Kunsthalle über 200 teils nie gereiste Meisterwerke des Surrealismus aus vier der bedeutendsten europäischen Privatsammlungen des 20. Jahrhunderts. Der Surrealismus, die prägende Kunstströmung des 20. Jahrhunderts, wird auf diese Weise in einer bisher nicht gesehenen Breite erlebbar. Zugleich legt die Ausstellung mit ihrem Einblick in die Entstehung und Qualität von vier der legendärsten Surrealismus-Sammlungen einen neuen Forschungsschwerpunkt: Sie untersucht in “surrealen Begegnungen” von Werken, Künstlern und Sammlerpersönlichkeiten Unterschiede und Vergleichbarkeiten des Sammlerverhaltens und Entwicklungen des Kunstmarktes innerhalb von 50 Jahren. Sie macht die Integration des

Der gefallene Engel

surrealistischen Denkens in das Zuhause des Sammlers für den Besucher nachvollziehbar und erstmals das komplexe Verhältnis von Sammler, Förderer und Künstler für den Surrealismus anschaulich. Weltbekannte Ikonen werden gezeigt wie das Mae-West-Lippensofa (1938) und ein vier Meter großer Paravent des jungen Salvador Dalí, geheimnisvolle Bildrätsel von Rene Magritte wie “Reproduktion verboten” (1937), poetische Formfindungen von Joan Miró und zukunftsweisende bildnerische Experimente von Max Ernst.

Margritte

   Berühmte Werke stehen neben neu zu entdeckenden Arbeiten, so die der in Deutschland wenig bekannten Surrealistinnen Leonora Carrington, Dorothea Tanning und Leonor Fini. Mit Spitzenwerken aller künstlerischen Medien verführt die Ausstellung den Betrachter, wie die Surrealisten es in den 1920er Jahren suchten, in die Traumwelten des Unbewußten. Sie wirken bis heute so schockierend wie überraschend, so humorvoll wie faszinierend.

 

Ich hoffe auf Ihr Interesse an einer  außergewöhnlichen Ausstellung und freue mich mit Ihnen auf den Besuch der Hamburger Kunsthalle.

Am Sonntag, den 15.Januar 2017 um 8.00 Uhr erfolgt die Abfahrt vom Domänenhof in Bad Gandersheim. Die Rückkehr soll gegen 19.30 Uhr auf dem Domänenhof sein. Der Reisepreis einschließlich Eintritt und Führung (beziehungsweise Lizenzführung mit Audio-Guides) beträgt 53,- Euro für Mitglieder des Kunstkreises und 58,- Euro für Nichtmitglieder. Ihre verbindliche Zahlung sollte bis zum 6. Januar 2o17 auf dem Konto

IBAN : DE80 2625 1425 0101 9460 02

(BIC: NOLADE21EIN Sparkasse Einbeck)
eingegangen sein

Fini

. Zusätzlich bitte ich um eine telefonische Anmeldung unter 05563 / 5798.

 

Christel Karottke       

Max Ernst ...... Lebensfreude ...... Miro

Junger Mann, beunruhigt durch den Flug einer nichteuklidischen Fliege

Die Lebensfreude

 

Miro :  Peinture